Tagestipps im Radio

Tagestipps

Montag 19:00 Uhr HR2

Hörbar Heute u.a. mit der Fanfare Ciocarlia & mehr Musik grenzenlos

Das wilde Dutzend stammt aus Zece Prajini, einem abgelegenen Dorf im rumänisch-moldawischen Grenzland. Vor 25 Jahren entschlossen sich diese Musiker, mit ihren Tuben und Hörnern, Trompeten und Saxofonen hinaus in die Welt zu ziehen.

Montag 19:30 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Zeitfragen. Feature

Lohndumping hinter Gittern Der Wert der Gefängnisarbeit Von Timo Stukenberg Viele Gefängnissinsassen arbeiten. Das soll auf ein strafffreies Leben nach der Haft vorbereiten. Die Bezahlung ist allerdings prekär. Dagegen wehren sich Betroffene jetzt. Verpacken, Schreinern, Montieren - mehr als die Hälfte aller deutschen Gefängnisinsassen arbeitet oder macht eine Ausbildung. Die Auftraggeber: das Gefängnis selbst oder private Unternehmen, deutsche Autokonzerne zum Beispiel. Die Arbeit hinter Gittern soll auf ein straffreies Leben nach der Haft vorbereiten. Doch funktioniert das? Der Gefangenenlohn liegt bei maximal drei Euro pro Stunde, Arbeitnehmerrechte gelten hinter Gittern nicht, vielen Gefangenen droht Altersarmut. Ob das zulässig ist, darüber entscheidet das Bundesverfassungsgericht im Herbst. Das Urteil könnte die deutsche Gefängnislandschaft erschüttern. Die Gefängnisse fürchten um Aufträge und Arbeitsplätze für die Insassen, wenn die Lohnkosten steigen. Das könnte auch die Etats der Länder belasten, die dann mehr Geld für die Gefängnisse bereit stellen müssten. Und ganz grundsätzlich stellt sich die Frage, wie die Arbeit hinter Gittern zur Resozialisierung beitragen kann.

Montag 20:00 Uhr Alex Berlin

PLANET SOUNDS - das Weltmusikmagazin

. Das von DJ Louie Prima (Johannes Maria Heretsch) gegründete Radiomagazin läuft seit Juli 2000 auf Radio Corax in Halle und Leipzig. Hier auf ALEX am 2. Montag / Monat, 20.00-21.00 Uhr. Johannes Heretsch

Montag 20:03 Uhr Deutschlandfunk Kultur

In Concert

Rudolstadt-Festival Große Bühne Heinepark Aufzeichnung vom 10.07.2022 Goran Bregovic the Wedding and Funeral Band Moderation: Carsten Beyer Leidenschaftliche Romagesänge und schmetternde Blechbläser, herzzerreißende Balladen und melancholische Klapas: Goran Bregovic ist seit Jahrzehnten der Großmeister des Balkansounds. Begonnen hat seine Karriere in den 70er-Jahren in der Rockband Bjelo Dugme. Später war Bregovic mit seiner eigenen Band erfolgreich und schrieb Filmmusiken für Leinwand-Klassiker wie "Time of the Gypsies", "Arizona Dream" und "Underground". Beim Abschlusskonzert des Rudolstadt-Festival 2022 war der Bosnier mit einem 19-köpfigen Ensemble zu erleben - der Wedding and Funeral Band.

Montag 20:03 Uhr SRF 3

Focus

Pascale Baeriswyl: «Wir erleben eine globale Vertrauenskrise» Pascale Baeriswyl wird die Schweiz für die nächsten zwei Jahre im UNO-Sicherheitsrat vertreten - dem mächtigsten Gremium der Welt. Yves Bossart spricht mit der Baslerin über die Kunst der Diplomatie, über Vetorechte und Kindheitsträume.

Montag 22:03 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Kriminalhörspiel

Alpha Von Lars Werner Regie: Janine Lüttmann Mit: Anjorka Strechel, Joseph Bundschuh, Elisa Schlott, Martin Brambach, Meriam Abbas, Shorty Scheumann, Nele Rosetz, Sascha Gersak, Charlotte Müller, Jeremy Mockridge, Thomas Arnold, Yanina Ceron, Jan Uplegger, Manuel Harder Komposition: Andreas Bick Ton: Thomas Monnerjahn und Philipp Adelmann Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2022 Länge: 55"27 (Ursendung) Der ehemalige Polizist Hoffmann sitzt wegen Polizeigewalt im Gefängnis. Trotzdem hat er noch starken Einfluss auf seine frühere Kollegenschaft und darüber hinaus. Eine Polizistin versucht, die Gruppe zu infiltrieren. Fortsetzungshörspiel von "Mönche" (letzter Sendetermin 21.11.2022, 22:03 Uhr). Kommissar Zeitke ist verurteilt worden. Ihm wird vorgeworfen zusammen mit Markus Stahmer einen Anschlag geplant zu haben. Anschließend soll er versucht haben Markus umzubringen, um dessen Aussage gegen ihn zu verhindern. Zeitke"s Anwältin Theresa hat dafür gesorgt, dass er nach kurzer Zeit im Gefängnis in den Maßregelvollzug verlegt wird, da er im Gefängnis von seinem ehemaligen Vorgesetzten Hoffmann bedroht wurde. Zeitke hatte in einem anderen Verfahren in einem Fall von Polizeigewalt gegen Hoffmann ausgesagt. Hoffmann, der sich weiterhin im Gefängnis befindet, führt von dort aus eine öffentliche Chat-Gruppe, in der er Reden hält und rechte Propaganda verbreitet. Einer seiner Abonnenten ist Markus, der mittlerweile im Zeugenschutzprogramm sitzt. Er ist immer noch auf der Suche nach sich selbst. Seine Faszination für die Incel-Bewegung hat abgenommen. Incel steht für INvoluntary CELibacy und dessen Anhänger propagieren offen ein rassistisches und frauenverachtendes Weltbild. Er ist nun vor allem daran interessiert, ein ,echter Alpha-Mann" zu werden und orientiert sich dabei an stereotypen Vorstellungen von Männlichkeit, die auch von Hoffmann und der Männerrechtsbewegung vertreten werden. Obwohl Hoffmann sich im Gefängnis befindet, hat er noch viel Einfluss auf seine ehemaligen Kollegen bei der Polizei und lenkt diese nach seinen Vorstellungen. Die Polizistin Mara Lange versucht weiterhin, die Machenschaften und Pläne von Hoffmann und seinen Anhängern aufzudecken. Dafür geht sie einige Gefahren ein, nicht nur für sich selbst. Lars Werner, 1988 in Dresden geboren, lebt und arbeitet in Berlin. Er ist Autor mehrerer Theaterstücke und Hörspiele. Seine Theaterstücke liefen u.a. am Theater Münster, am Deutschen Theater Berlin, an der Neuköllner Oper und auf den Ruhrfestspielen Recklinghausen. Für sein Stück "Weißer Raum" erhielt Lars Werner 2018 den Kleist-Förderpreis. 2019 erhielt er das Alfred-Döblin-Stipendium der Akademie der Künste Berlin. Lars Werner ist Mitglied des Künstlerischen Leitungskollektivs des Berliner Ringtheaters. Zuletzt für Deutschlandfunk Kultur: "Ich wünschte, ich hätte dich vor dem Internet kennengelernt"(2019) und "Mönche" (2021). Zweiter Teil des Krimis Mönche Alpha

Montag 22:04 Uhr WDR3

WDR 3 Jazz

Giant Steps in Jazz Extended Version: Nat "King" Cole

Montag 23:30 Uhr NDR kultur

Jazz - Round Midnight

Töne aus dem Flammenwerfer - Zum 100. Geburtstag von Gato Barbieri Round Midnight ist der Platz für Hintergrundgeschichten, ausführliche Portraits und Talks mit jungen Talenten und Jazz-Legenden. In der Sendung erzählen Autorinnen und Autoren die Geschichten bekannter Jazz-Titel, gehen der Beziehung von Jazz und klassischer Musik nach und nehmen mit auf spannende Reisen in die Grenzgebiete von Jazz, Tango, Salsa oder Flamenco, in Jazz-Epochen wie Swing, Bebop und Fusion oder in die Geschichte berühmter Labels wie Blue Note und in die Aktualität kultureller und politischer Themen wie Black Lives Matter. Jazz - Round Midnight

Dienstag 00:05 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Neue Musik

Das Rätsel als ästhetische Kategorie Der Komponist Michael Quell Von Yvonne Petitpierre Seine Kompositionen zeugen von feinnerviger Komplexität und Sinnlichkeit. Im Mittelpunkt stehen existentielle Fragen, die er in faszinierenden Klangwelten musikalisch zu fassen sucht. Michael Quell, Jahrgang 1960, fasziniert das abenteuerliche ästhetische Potenzial einer Vorstellung, weil das eigentlich Substanzielle stets im Verborgenen bleibt. In den Fokus rücken Strukturen und Formen, die hinter der Oberfläche des Wahrnehmbaren stehen. Seine Musik ist stark geprägt von der Vorstellungswelt der Quantenphysik, Chaostheorie sowie dynamischen Prozessen und Philosophie. Die unterschiedlichen Werkkonzepte versuchen verborgenen Substanzen im Universum klanglich Gestalt zu verleihen, begeben sich aber auch auf die Ebene visionärer Momente, der Utopie. Um das Alltagsbewusstsein zu schärfen, wollen seine Kompositionen neue Hör- und Wahrnehmungsräume öffnen.

Sonntag Dienstag